Jura Impressa Kaffeevollautomaten – Schweizer Präzision und Design

Angebote für Kaffeevollautomaten
Kostenlos & unverbindlich

100% Kostenlosbis zu 30% sparen

Welche Art bevorzugen Sie?

Bitte durch anklicken auswählen!

Weiter

Jura Impressa Kaffeevollautomaten – Schweizer Präzision und Design

Ist unser Portal hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Foto: Cineberg / www.shutterstock.com

Das Unternehmen Jura wurde 1931 als Hersteller von Haushaltsgeräten gegründet. Seit Mitte der 80-er Jahre spezialisierte sich die Firma aufEspresso- und Kaffeevollautomaten. Die Vollautomaten waren speziell für den gewerblichen Bereich, aber auch für den Privatgebrauch wurden Geräte entwickelt.
1995 erfand Jura die Impressa 500. Mit ihr wurde der Grundstein gelegt in Sachen Kaffeevollautomaten.
Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in der Schweiz. Inzwischen ist Jura aber in rund 50 Ländern weltweit vertreten.
Besonderen Wert legen die Schweizer nicht nur auf Präzision und Zuverlässigkeit, sondern auch auf das Design ihrer Kaffeevollautomaten. Das Design wurde schon mehrmals international prämiert.

Jura bietet Möglichkeiten für jeden Bereich, aber speziell für den gewerblichen. Egal ob für das Büro, das Geschäft, die Bar, das Hotel, die Tankstelle, die Praxis oder einfach nur die Küche, das Angebot an Jura Kaffeevollautomaten deckt alle Bereiche ab.

Die Jura Impressa

Die Impressa hat zehn verschiedene Linien, die alle serienmäßig ausgestattet sind mit einer variablen Brüheinheit. Die Brüheinheit ist das Herzstück der Maschine, hier erfolgt der Brühprozess für die Kaffeezubereitung. Sie verfügen über ein eingebautes Reinigungs-, Entkalkungs- und Spülsystem. Energiesparmodus und programmierbare Zeitschaltuhr sind ebenfalls Standard. Besonders sind das intelligente Vorbrühsystem I.P.B.A.S.© und das intuitiv verständliche Display-Dialogsystem. Entweder haben sie ein Kegel- oder Aroma+-Mahlwerk. Der Kaffeeauslauf aller Vollautomaten ist höhenverstellbar.
Im Wesentlichen unterscheiden sich die Linien in der Größe, den Zusatzfunktionen und natürlich im Preis.

Die Jura Impressa Classic

Diese Linie bietet zwei Modelle, die Impressa F50 Classic und die F55. Beide Modelle bieten nur wenig Auswahl an Getränken und Portionen. Im Wesentlichen sind sie für die Zubereitung von Kaffee und Espresso ausgelegt. Der Wassertank ist aber verhältnismäßig groß. Er fasst 1,9 Liter.

Die Jura Impressa A-Linie

Foto: Ilja Generalov / www.shutterstock.com

Hier bietet Jura ebenfalls wieder zwei Modelle an, die Impressa A5 One Touch und die
Impressa A9 One Touch. Beide Modelle sind relativ klein. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Design und in der Vielfalt der Kaffeespezialitäten. Beide haben einen Wassertank von 1,1 Liter, der Bohnenbehälter fasst 125 Gramm Kaffeebohnen. Über ein Aroma+-Mahlwerk verfügen beide Maschinen. Die maximale Tassenhöhe beträgt 13,8 cm. Das Gehäuse der Impressa A9 ist nicht aus Kunststoff, sondern aus Metall. Die Getränkeauswahl ist auch größer als bei der Impressa A5. Die A5 bietet Kaffee, Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato an. Das Programm der A9 umfasst auch noch Ristretto, Cappuccino doppio, Latte Macchiato doppio
und Milchschaum-Portionen.

Die Jura Impressa C-Linie

Drei Modelle gibt es hier zur Auswahl, wobei die Impressa C60 als Auslaufmodell gilt. Sie verfügt auch noch über ein Kegelmahlwerk. Die Impressa C65 und die C70 One Touch haben bereits das Aroma+-Mahlwerk. Der Wassertank bei diesen Maschinen ist relativ groß. Er fasst 1,9 Liter. Die Maschinen sind elegant und einfach zu bedienen. Die Geräte der C-Linie bieten keine besonders große Auswahl an Spezialitäten. Der Schwerpunkt liegt hier auf Kaffee und Espresso.

Die Jura Impressa E-Linie

Die E-Linie umfasst vier Modelle. Alle verfügen über ein mehrstufiges AromaG3-Mahlwerk und einen Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.©). Die Impressa E6 und E60 verfügen über einen 1,9 Liter Wassertank. Sie sind Wireless Ready. Die Getränkeauswahl umfasst Kaffee, Espresso, Cappuccino, Milchschaum und Heißwasser. Die neueren Modelle wie die Impressa E8 oder E80 liefern weitere Spezialitäten wie Ristretto, Latte Macchiato, Flat White und einfache Milchzubereitung.

Die Jura Impressa F-Linie

Die Modelle F8 und F85 sind die Spezialisten für Kaffee, Espresso und Ristretto. Die Impressa F9 kann auch noch viele Milchkaffeespezialitäten. Das Design der Maschinen wurde mit verschiedenen Preisen bedacht. Ausgestattet sind die Kaffeevollautomaten zusätzlich noch mit Tassenbeleuchtung und Internetverbindung. Der Wassertank fasst 1,9 Liter, der Bohnenbehälter 310 Gramm. Die maximale Tassenhöhe ist 11,1 cm.
Mit der F8 und der F85 können Espresso, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato, Ristretto, Espresso Macchiato, Kaffee Spezial und Milchschaum hergestellt werden. Die F9 kann auch noch die Varianten Flat White und Caffè Latte.

Die Jura Impressa J-Linie

Das jüngste Modell dieser Linie ist das J 9.4 OT sr. Es ist das Produkt der ständigen Weiterentwicklung der drei Vorgängermodellen J 9.2, J 9.3 und J 80. Das Modell ist ein echter Hingucker. Es wurden nur edle Materialien verwendet. Die Front besteht aus massivem Aluminium mit veredelter Oberfläche. Die Seiten haben eine schwarze Softtouch-Oberfläche. Der Wassertank fasst 2,1 Liter. Die Energieeffizienz-Klasse ist A+. Elf Kaffeespezialitäten sind wählbar.

Die Jura Impressa Z-Linie

Die Impressa Z9 One Touch TFT bietet 12 programmierbare Kaffeevarianten. Das Modell verfügt über zwei Heizsysteme für eine schnellere Zubereitung. Der Kaffeeauslauf ist höhen- und breitenverstellbar. Die maximale Tassenhöhe beträgt 15,3 cm. Tassenbeleuchtung und Sound sind nochmal extra Highlights. Das Gerät gilt als sehr leise im Betrieb.

Die Jura Impressa X-Linie

Die Jura Impressa X9 ist das Flagschiff von Jura. Die X-Linie ist ausschließlich für Profis, also Gastronomie und Gewerbe. Es sind verschiedene Kaffeevariationen anwählbar. Die Geräte haben eine hohe Kapazität. Der Kaffeevollautomat wird auch gern auf Messen eingesetzt.

Foto: YuG / www.shutterstock.com

Um die Vielseitigkeit und Flexibilität der Impressa-Linien abzuschließen seien noch folgende erwähnt:

Die Impressa ENA-Linie

Weltweit gibt es keine schmaleren Kaffeevollautomaten als die ENA-Kaffeevollautomaten. Noch kleiner ist die ENA-Micro-Linie. Sie hat nur eine sehr kleine Brühkammer und ist auf die Zubereitung nur einer Tasse ausgelegt. Die Auswahl ist mit Kaffee, Espresso und Ristretto nicht groß.

Die Impressa GIGA-Linie

Unter anderem bietet diese Linie dem Profi einen 2,6 Liter Wassertank, zwei elektrisch verstellbare Keramikscheibenmahlwerke, zwei Bohnenbehälter, Rotary-Switch, Tassenbeleuchtung, Sound-Design, integriertes Zubehörfach und Wireless Ready, nebst einer großen Auswahl an Kaffeespezialitäten. Zahlreiche Zusatzfunktionen bieten weitere Möglichkeiten.

Mit Jura Impressa finden Sie immer den richtigen Kaffeevollautomaten für ihre Bedürfnisse, egal ob ihr Schwerpunkt auf einem großen Wassertank, große Getränkeauswahl oder Energieeffizienz liegt. Mit Jura finden Sie immer eine Lösung. Das Schweizer Unternehmen gewährt auf seine Produkte eine Garantie von 25 Monaten, vorausgesetzt sie wurden bei einem autorisierten Fachhändler gekauft.

Sparen Sie bis zu 30%.